Leitbild


Philosophie und Vision

Die Schilleria bietet seit 2002 Empowerment- und Freizeiträume für Mädchen und junge Frauen ab 7 Jahren. Einrichtungsträger ist der gemeinnützige Mädchen- und Frauenverein MaDonna Mädchenkult.Ur e.V..

"Alle sind anders - alle sind gleich": in der Schilleria wird niedrigschwellig gearbeitet. Unsere Angebote sind für alle Mädchen und jungen Frauen zugänglich. Unsere praktische Arbeit ist peergroup-stärkend und gewaltpräventiv angelegt, sie knüpft an den Bedürfnissen und Ressourcen der Besucherinnen an und zielt auf Gleichberechtigung, Selbst- und Mitbestimmung.

Im Schillerkiez sind wir gut mit anderen Akteur_innen vernetzt.

Als gemeinwesenorientierte Einrichtung halten wir wertvolle Kontakte zu Einrichtungen auch über die Grenzen von Nord-Neukölln und Berlins Grenzen hinaus.

Was uns wichtig ist

Diversität, Interkulturalität, Antidiskriminierungsarbeit und eine gelebte Menschenrechtskultur bilden Querschnittsthemen unserer Arbeit. Diese Grundprinzipien fließen in sämtliche Angebote ein und münden in einem respektvollen und wertschätzenden Miteinander.

Unter Anwendung vielfältiger Methoden und Bausteinen wie Theaterarbeit, Rap-Workshops, Antidiskriminierungs- und Empowermentprojekten, sowie Intensiv-Bildungsangeboten ermöglichen wir unseren Besucherinnen einen geschützten Gestaltungs- und Rückzugsraum. Unsere Konzeption als Download gibt es hier: Konzeption 2016/2017 

Den Film zur Einrichtung kann man hier betrachten:

Titel: "Die Schilleria und ihre Nachbarn"
Made by: Camila Luengo Yanz und die Schilleria Girls